Bei der schlaffen Dysarthrie zeigt sich in der Diagnostik eine Ermüdungserscheinung (myasthene Reaktion). Hiervon können alle Artikulatoren betroffen sein.

Dies bedeutet, dass, wenn eine Silbe häufig wiederholt wird kommt es zunehmend zu artikulatorischen Ungenauigkeiten.

Im folgenden Beispiel wird der Patient aufgefordert die Silbe /ist/ zu wiederholen. Ohne Steigerung der Frequenz fällt nach einigen Sekunden das /t/ weg. Kurze Zeit später wird auch das /s/ unscharf artikuliert.

Das folgende Video zeigt eine schwere schlaffe Dysarthrie. Es zeigt sich eine myasthene Reaktion der Zungenspitzenhebung nach wenigen Wiederholungen der Silbe /la/

Das folgende Video zeigt eine Ermüdungsreaktion sowohl der Zunge als auch des Unterkieferschlusses. Bei der Silbe /schla/ kommt es nach wenigen Wiederholungen zu einer reduzierten Zungenspitzenhebung beim /l/ als auch zu einer Vergrößerung der schwebenden Okklusion beim /sch/. Hierdurch werden beide Laute undeutlich gebildet.  

  • Twitter Social Icon
  • Facebook Social Icon